15 January 2015

Michael Schuhmacher Autographen Studie

Written by Markus Brandes, Posted in Über Autogramm Fälschungen

Eine ausführliche Studie über die Entwicklung der Signatur von Michael Schuhmacher aus den Jahren 1989 bis 2005 geschrieben von Markus Brandes.
Schumi 1989 Formel 3

1989


-       der Anfang des Nachnamens wird noch nicht zusammenhängend geschrieben. Zwischen „S“ und „h“ ist meist ein kleiner Freiraum.

-       Auch das Ende der Signatur lässt die typische Endung noch nicht erkennen, meist nur eine große Rundung

-       Die Mittelbuchstaben seines Nachnamens werden meist noch einzeln ausgeschrieben

Schumi 1990-1991 Mercedes Gruppe C

1990/1991


-       auch hier wird der Anfang der Signatur noch mit einer kleine Unterbrechung geschrieben

-       die Mittelbuchstaben werden noch geschrieben, sind aber nicht mehr sehr gut zu erkennen

Schumi 1991-1992 Jordan-Benetton
 

1991

-       erstmals ein Schumi ohne Buchstaben

-       erstmals mit Strich darunter, ist aber noch nicht üblich

1992

-       schöne Form der Signatur, Ahnlehnung an frühere Jahre

-       weiterhin meist ohne Strich darunter

Schumi 1993 Benetton 
1993

-   trifft man Schumi in Ruhe, malt er seine Unterschrift

-   die Unterschrift wird aber von 1993 an standardisiert


Schumi 1994 Benetton

1994


-      Schumi’s Unterschrift ist Standard geworden, d.h. „M.SH  CHER“, Strich drunter

-      oben abgebildet noch ausnahmsweise mit Mittelteil

Schumi 1995 Benetton 
1995

-    im Mittelteil seiner Unterschrift wird meist nur ein Punkt gemacht, oder er lässt ihn gänzlich frei

-    der Strich unter der Signatur hat entweder ein „Häkchen“ vorne, oder ist nur glatt

Schumi 1996 Ferrari

1996


-       hier sind die beiden Standard-Formen seiner Unterschrift zu sehen

-       auffallend: die Schräge des „M“ liegt parallel zum Anfang der Unterschrift „Sh“

-       das ist IMMER so!!!

Schumi 1996 Ferrari

1996

-       selten liegt das „M“ nicht direkt am Rest der Unterschrift

-       hier hat der Strich unter der Signatur ein „Häkchen“ vorne und hinten

-       meist fängt der Strich erst unter dem Anfang des Nachnamens an


Schumi 1997 Ferrari

1997


- ein kleines Häkchen am Ende der Unterschrift kommt immer häufiger vor, das liegt an seinem Schreibstil

Schumi 1998 Ferrari

1998


-       eine untypische Unterschrift von Schumi, ein wenig eckig, und der Strich sieht unüblich aus

-       aber auch diese Signatur wurde persönlich gesammelt und ist ein Zeichen dafür, dass Schumi auch oft total unterschiedlich schreibt

-       die Form des „M“ ist durch einen unpraktischen Schreibwinkel entstanden

Schumi 1999  Ferrari

1999


-       eine Schnellform seiner Unterschrift

-       trotzdem ist die Linienführung parallel

Schumi 2000 Ferrari

2000


-       sehr schönes Exemplar, jedoch ohne Punkte

-       das Schreiben  eines Punktes ist sehr unterschiedlich, mal nach dem „M“ und in der Mitte, mal gar nicht, mal da, mal dort…

-       der Strich unter dem Autogramm ist auch oft so wie oben zu sehen


Schumi 2001 Ferrari

2001


-       ein entscheidendes Jahr für Schumi-Sammler

-       erstmals schreibt er auf Großfotos Widmungen!!!

-       Zumindest bei ihm bekannten Sammlern

-       Hier gut zu sehen: das Ende seiner Signatur ist fast immer anders…



Schumi 2002 Ferrari

2002


-       natürlich mit Widmung

-       Punkt nur nach dem „M“

-       Die Schrägen sind zu beachten – PARALLEL!


Schumi 2003 Ferrari

2003


- na klar, Widmung, nur noch selten gelingt es, ein Großfoto ohne Widmung signiert zu bekommen, in Monaco gelingt das noch… oder immer dann, wenn Schumi im Stress ist, schnell weg möchte und gar nicht schaut, wem er schreibt..

Schumi 2004 Ferrari


2004


-       ein kleiner Gag meinerseits, ich habe einfach mal gesagt, dass ich Michael heisse… so gelang es eine Signatur mit Vornamen zu erhaschen.

-       man beachte, dass sein Schreibstil grundsätzlich schräg ist

Schumi 2004 Ferrari

2004


-       kleinformatige Fotos und Karten schreibt er noch ohne Widmung

-       unten abgebildet eine Schnellform


Schumi 2005 Ferrari


2005

-       solch schöne Autogramme sind zur echten Seltenheit geworden, da er 2 Punkte geschrieben hat

-       obligatorisch für dieses Großfoto: die Widmung

-       -untypisch: das „h“ am Anfang fängt weit oben an…


FAZIT: es gibt bestimmte Merkmale, die echte Autogramme von Ebay-Autogrammen unterscheiden, jedoch schreibt Schumi nie exakt identisch. Nur erfahrene Experten können es sich erlauben, Unterschiede fest zu machen…


About the Author

Markus Brandes

Markus Brandes

Full time autograph dealer since 1996, Co-Founder isitreal.com, autograph dealer of the year 2011, Auctionata Expert for autographs.